Gips-Eier

Für solche Eier braucht ihr Gipsbinden aus der Apotheke oder dem Bastelladen, Luftballons, Gläser oder Plastikbecher zum trocknen, eine Schale mit Wasser und für später eventuell noch Farbe oder Schleifpapier.

Zur Vorbereitung die Gipsbinden mit einer Schere in Stücke schneiden und die Luftballons in der gewünschten Größe auspusten und zuknoten. Die Ballons am besten auf die Gläser oder Becher legen. Kleiner Tipp überlegt euch vorher ob das Ei oben oder an der Seite auf sein soll, man kann später zwar noch Stücke wegschneiden, aber schwer was hinzufügen.

Nun kann es losgehen- die Gipsstücke ins Wasser tauchen, auf den Ballon legen und den Gips verstreichen. Achtet dabei auf Gleichmäßigkeit.

Am Ende muss das Ganze trocknen- das dauert ca. einen Tag...

Ist der Gips trocken könnt ihr das Ei noch glatt schleifen oder es gleich bemalen/ ansprühen/ was drauf kleben... wie es Euch gefällt...

Styropor-Eier

Für die Styrophor-Eier braucht ihr die entsprechenden Eier aus dem Bastelgeschäft oder Baumarkt, Schaschlikspieße, Geschenkband und Farben (Acryl- oder Fingerfarbe) mit einem oder mehreren Pinseln.

Eier auf die Spieße schieben(auf die Spitze Seite) und Anmalen. Wenn die Farbe getrocknet ist könnt ihr noch Geschenkband unten ranbinden- dann sieht es netter aus.

Die fertigen Eier in Blumentöpfe u.s.w. reinstecken... es werden richtige Hingucker :-)

Blume

Kunstblumen mit Peifenputzer umwickelt... fertig ist der Zauberstab für Fasching und später als Deko...

Windlicht

Flüssigen Kleber auf das Glas und ganz viel Glitzer drumherum... Einfach und schnell...